Die Macher der Fairtrade-Kochshow

Die Fairtrade-Kochshow wird von der Fair-o-mat GmbH & Co. KG produziert. Dahinter stehen zwei kreative Köpfe – Klaus Hamelmann und Hendrik Meisel – die mit Ihrem Team selbst vor Ort im globalen Süden recherchieren und über Chancen, Herausforderungen und Erfolge des Fairen Handels informieren. 

Hendrik Meisel ist Referent für entwicklungspolitische Bildung und Fairen Handel. Schon als Schüler engagierte er sich ehrenamtlich im Bereich der Entwicklungspolitik. Aus seinem Ehrenamt sind immer mehr Initiativen und Ideen erwachsen, den Fairen Handel in Deutschland bekannter zu machen.

Zusammen mit seinem Kollegen gründete er vor einigen Jahren seine eigene Firma mit dem Ziel verschiedene entwicklungspolitische Angebote für unterschiedliche Zielgruppen anzubieten.

Im Jahr 2010 erfand er zusammen mit seinem Freund und Kollegen Klaus Hamelmann den Fair-o-mat®, den Snackautomat ausschließlich für Fairtrade-Produkte, der klimaneutral und ökologisch arbeitet, für den sie den dritten Platz beim Fairtrade Award 2012 in der Kategorie Newcomer gewannen. Mehr Informationen finden Sie unter www.fair-o-mat.de

 

„Ich habe auf meinen vielen Reisen in Afrika, Asien und Lateinamerika vor Ort gesehen, was wir durch faires Handeln bewirken können und wie Menschen von Fairtrade profitieren können. Ich möchte dazu beitragen, das Leben von immer mehr Menschen zu fair-bessern!“
Hendrik Meisel
 
 

Klaus Hamelmann arbeitet ebenfalls seit 2005 im Bereich entwicklungspolitischer Bildung. Durch seine ehrenamtliche Arbeit in einem Weltladen begegneten sich Hendrik Meisel und er. Neben vielen gemeinsamen Hobbys treibt Sie bei der Wunsch an, die Welt zu fair-ändern und zu fair-bessern. Sie wollen den Fairen Handel aktiv bekannter machen und sind aus diesem Grund Initiatoren von vielen Aktionen und Aktionsideen rund um Fairtrade und fairen Handel.

 

Klaus Hamelmann ist unter anderem zuständig für die Fertigung und Logistik rund um die Fair-o-maten und die Logistik und Technik der Fairtrade-Kochshow.

 

„Wir können die Welt verändern und fair-bessern, jeder, jeden Tag, ein kleines Stückchen. Wichtig ist, dass uns, als Konsumenten und Konsumentinnen nicht mehr egal ist woher unsere Produkte kommen und wer sie zu welchen Konditionen herstellt!“ Klaus Hamelmann